Selection of flags from the EU

Das unentbehrliche Hilfsmittel für die Stahlbauplanung

Über Orange Book

Das Orange Book ist das unentbehrliche Hilfsmittel für die Stahlbau-Planung.

Es werden Querschnittswerte und Tragfähigkeitstabellen für Stahlbauprofile bereitgestellt. Dies ermöglicht eine schnelle Auswahl der Profile unter Normalkraft und Biegung, unter der Kombination aus Normalkraft und Biegung, für die Stabilität des Stegs und unter Querkraftbeanspruchung. Diese Ausgabe enthält die Beanspruchbarkeiten gemäß Eurocode 3 mit den entsprechenden nationalen Anhängen für UK, Deutschland, Frankreich und Polen.

Der Übergang der Stahlbauindustrie zu S355 oder hochfesten Stahlsorten spiegelt sich in den Tabellen wider. Obwohl Baustahl geringer Festigkeit immer noch auf Bestellung gewalzt werden kann, sind keine Tragfähigkeitstabellen oder Angaben über effektive Querschnittswerte für solche Stahlsorten angegeben, da Baustähle in S355 leicht verfügbar und für übliche Anwendungen hervorragend geeignet sind.

Die weiteren Tabellen für hochfeste Stähle erlauben Planern und ausführenden Unternehmen den konstruktiven Stahlbau ihrer Projekte aus struktureller, ökologischer und wirtschaftlicher Sicht zu optimieren.

ArcelorMittal Europe ist der unbestrittene Marktführer für hochfeste Stähle für Bauanwendungen.

Verwendete Stahlsorten für Langprodukte:

  • S355 / HISTAR®355 und S460 / HISTAR®460

Unter dem Markennamen HISTAR® werden Baustähle vertrieben, die eine Kombination von geringen Legierungsgehalten, hohen Streckgrenzen, exzellenten Zähigkeiten sowie eine ausgezeichnete Schweißbarkeit zulassen. HISTAR®-Stähle werden gemäß der Europäischen Technischen Bewertung ETA-10/0156 geliefert und sind mit garatierten Mindeststreckgrenzen von 355 oder 460 MPa erhältlich und weisen damit im Vergleich zu Standardbaustählen weisen verbesserte mechanische Eigenschaften auf. Lesen Sie mehr über die Streckgrenzen in den Allgemeinen Bemerkungen.

Querschnittswerte werden bereitgestellt für:

  • Warmgewalzte Stahlkanäle, I- und H-Profile nach EN 10365
  • Gleiche und ungleiche Winkel nach EN 10056-1 (einschließlich Rücken-zu-Rücken-Winkel)

Die Tragfähigkeiten werden gemäß den folgenden Teilen von Eurocode 3 und ihren nationalen Anhängen abgeleitet:

EN 1993‑1‑1:2005: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten – Teil 1-1: Allgemeine Bemessungsregeln und Regeln für den Hochbau.
EN 1993‑1‑5:2006: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten – Teil 1-5: Plattenförmige Bauteile.
EN 1993‑1‑8:2005: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten – Teil 1-8: Bemessung von Anschlüssen.

Sofern diese Normen nicht alle notwendigen Regelen für die Erstellung der Daten enthalten, wird auf andere veröffentlichte Quellen verwiesen.

Die Teilsicherheitsbeiwerte und andere Parameter, welche in den jeweiligen Nationalen Anhängen festgelegt sind und bei der Berechnung der Tragfähigkeiten verwendet wurden, sind in den entsprechenden Abschnitten dieser Website angegeben.

Folgende Strukturelemente werden auf dieser Website behandelt:

  • Warmgewalzte I-, H- und U- Profile nach EN 10365
  • Gleichschenklige und ungleichschenklige Winkel nach EN 10056-1

Haftungsausschluss

Diese Website wurde ducrh das Steel Construction Institute (SCI) im Auftrag von ArcelorMittal Europe erstellt. Trotz sorgfältigem Vorgehen bei der Erstellung aller hierin enthaltener Daten und Informationen übernehmen SCI und ArcelorMittal Europe keine Verantwortung für eventuell enthaltene falsche Angaben oder Schäden, welche sich aus der fehlerhaften Auslegung der Inhalte ergeben können.